Meine Geschichten

Geschichten waren schon in meiner Kindheit eine große Leidenschaft von mir. Ich habe als Kind regelrecht Bücher verschlungen und liebte es, gedanklich in andere Personen hineinzusehen und an anderen Orten gedanklich einzutauchen.

Sobald ich einen Stift halten konnte und in der Grundschule die ersten Buchstaben erlernt hatte, ließ ich es mir nicht nehmen, selbst Geschichten zu erfinden und diese zu Papier zu bringen. “Ulrike wird später mal Autorin” hieß es damals schon immer, wenn ich Geschichten für meine jüngeren Geschwister erfand und für diese niederschrieb. Was damals als Scherz gemeint war, wurde aber dann doch irgendwann wahr.

Im Laufe meiner Schulausbildung wurde meine Liebe zur Sprache, zum Schreiben und zur Kreativität immer deutlicher und ich bekam großes Lob von meinen Lehrern.
Die guten Noten und positiven Worte zu meinen Aufsätzen waren Ansporn genug, um immer weiter zu schreiben. Ich schrieb längst nicht nur mehr Gute Nacht Geschichten für kleinere Kinder, sondern ließ meinen, manchmal abstrusen Ideen immer mehr freien Lauf und schrieb Geschichte um Geschichte.

June 2, 2017